×
+49 (0) 4635 - 23 60
Zahnarzt Sönke Brix
Bahnhofstr. 1
24966 Sörup
Kontaktdaten speichern
Servicezeiten
08.00 - 12.00 & 14.30 - 18.00 Uhr
07.00 - 14.00 Uhr
08.00 - 12.00 & 14.30 - 19.00 Uhr
08.00 - 12.00 & 13.00 - 16.00 Uhr
Mailkontakt Patienteninformation
Tel. 0 46 35 - 23 60

« Zurück

Die Suche erzielte 21 Treffer:

Extraleistungen nicht unbedingt notwendig

Extraleistungen, die sich auf zahnerhaltende Maßnahmen beziehen, sind nicht immer notwendig. Die meisten Krankenkassen bezahlen Leistungen wie Füllungen, das Ziehen von Zähnen oder die Parodontosebehandlung.


Zahngesundheit beginnt im Mutterleib

Karies verursachende Bakterien können mit dem Speichel leicht von der Mutter auf das Kind übertragen werden. Wenn die werdende Mutter auf ihre Zahngesundheit achtet und Kontrolluntersuchungen während der Schwangerschaft wahrnimmt, lässt sich das Übertragungsrisiko deutlich reduzieren.


Professionelle Zahnreinigung und individuelle Prophylaxe optimale Vorsorge für die Zähne

Die Entfernung von Zahnbelägen ist notwendig, um schädliche Bakterien gar nicht erst zum Zug kommen zu lassen. Aber der Wirksamkeit der täglichen persönlichen Mundhygiene sind Grenzen gesetzt.


Gesund im Mund dank Zahnpflege und Prophylaxe

Regelmäßige Vorsorge hält Zähne und Zahnfleisch gesund. Zu einer guten Prophylaxe gehören die tägliche Zahnpflege zu Hause, eine jährliche (besser halbjährliche) Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt und die professionelle Zahnreinigung. Rechtzeitige Vorsorge beugt teuren und schmerzhaften Zahn- und Zahnfleischbehandlungen vor und dämmt die Gefahr von Zahnfleischentzündungen ein.


Mit fachgerechter Behandlung Parodontitis stoppen

Die Parodontitis ist eine chronische bakterielle Infektion des Zahnbetts, die nur selten mit Schmerzen verbunden ist. Die Folgen dieser Erkrankung können zum Verlust von Zähnen und Zahnsubstanz führen. Von Bakterien befallene Zähne belasten zudem den gesamten Organismus.


Minimal-invasive Zahnheilkunde - weniger Risiken und Unannehmlichkeiten

Wenn ein Zahn durch Karies oder Parodontitis geschädigt ist, steht bei der der zahnärztlichen Versorgung die Zahnerhaltung an erster Stelle. Mit einer minimal-invasiven schonenden Behandlung können die Zahnschäden mit möglichst wenig Risiko und Unannehmlichkeiten beseitigt werden.


Professionelle und effektive Zahnreinigung mit Air-Flow®

Eine professionelle Zahnreinigung etwa alle sechs Monate reicht aus, um Zähne gesund und optisch einwandfrei zu erhalten. Bei der Air-Flow®-Behandlung wird ein Luft-Natriumbicarbonat-Gemisch mit einem Wasserstrahl kombiniert. Damit können Plaque und Zahnbeläge, sowie hartnäckige braune Verfärbungen, schonend und schmerzfrei entfernt werden.


Bleaching ist Kosmetik für die Zähne

Zähne können sich durch Beläge verfärben. Verfärbungen beeinträchtigen den ästhetischen Gesamteindruck. Schöne, weiße Zähne erlauben dagegen ein strahlendes Lächeln. Beim Bleaching werden störenden Farbpigmente durch Oxidation mit einem Bleichmittel entfärbt.


Fissurenversiegelung für Kinderzähne

Der Zahnschmelz von Kinderzähnen ist noch nicht so hart wie bei Erwachsenenzähnen. Damit sind Kinderzähne selbst bei gewissenhafter Zahnpflege leicht für Karies angreifbar. Eine Fissurenversiegelung bietet zusätzlichen Schutz.


Auch Teetrinken hält die Zähne gesund

Wissenschaftliche Studien belegen, dass in Teeblättern etliche Substanzen in größeren Mengen enthalten sind, die sich positiv auf die Zahngesundheit auswirken. Mineralien, Spurenelemente und Antioxidantien gehen beim Aufbrühen in das heiße Wasser über und schützen die Zähne gleich mehrfach.


A, B, C, D, E

Begriffserläuterungen von A - E


Küssen ist nicht immer ein unbeschwertes Ereignis

Der Kuss, ein Zeichen für Liebe, Zuneigung, Vertrautheit. Warum sich trotzdem nicht jeder über das Küssen freut, lesen Sie hier ...


Gefährliche Wechselbeziehungen von Allgemeingesundheit und Mundgesundheit

Wissenschaftler sehen gefährliche Wechselbeziehungen von Allgemeingesundheit und Mundgesundheit. Zahnfleischentzündungen können Grundlage für Gefäßverschlüsse sein, die zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen können.


Icon®-Methode: Kariesbehandlung ohne Bohren

Mit einer neuartigen Behandlungsmethode kann die Behandlung einer beginnenden Karies heute ohne schmerzhaftes Bohren und ohne Spritze gestoppt werden. Mit der schonenden Icon-Methode®, der sogenannten Kariesinfiltration, wird zudem gesunde Zahnsubstanz erhalten, die früher durch den Bohrer geschädigt wurde.


Implantatsysteme - welche Unterschiede gibt es?

Zahnersatz auf Implantatbasis hat viele Vorteile - nicht nur bei einer einzelnen Zahnlücke sondern auch bei Brücken, Teil- oder Vollprothesen. Wer sich dafür entscheidet, wird nach der Diagnose vom Zahnarzt aufgeklärt, welches Implantatsystem für die individuelle Situation in Frage kommt. Weltweit sind inzwischen mehrere Hundert verschiedene Varianten auf dem Markt zu finden.


Gericht entscheidet: Zahnreinigung und Bleaching nur beim Zahnarzt

Das Oberlandesgericht in Frankfurt hat in einem rechtskräftigen Urteil vom 1. März 2012 entschieden, dass Zahnreinigungen mittels Air-Flow-Verfahren sowie das Bleaching von Zähnen nur beim Zahnarzt durchgeführt werden darf.


Mehrheit der Erwachsenen putzt die Zähne falsch

Laut einer aktuellen Studie putzen sich 57 Prozent der Erwachsenen in Deutschland die Zähne falsch. Sind bei Kindern bis zum Grundschulalter kreisende Bewegungen die richtige Technik, können beim Erwachsenen dadurch Verletzungen des Zahnfleisches entstehen.


Mineralisationsstörung macht Kinderzähne empfindlich

Klagen Kinder über schmerzempfindliche Zähne, muss an eine Mineralisationsstörung gedacht werden. Die sogenannte Molar-Incisor-Hypomineralisation (MIH) tritt gleichzeitig an den bleibenden Schneidezähnen und ersten bleibenden Backenzähnen auf. Die Zähne zeigen dabei gelblich-weiße bis braune Verfärbungen und wirken bröselig.


Frauen liegen bei der Zahnpflege vorn

Frauen legen mehr Wert auf gepflegte Zähne als Männer. Sie gehen öfters zum Zahnarzt und lassen auch häufiger eine professionelle Zahnreinigung durchführen. Außerdem achten sie auf eine gesunde zuckerarme Ernährung. Lesen Sie hier mehr zu einer Umfrage zum Thema Zahngesundheit und -pflege des Meinungsforschungsinstituts Forsa ...


Weichmacher Ursache für Kreidezähne?

Immer mehr Kinder in Deutschland leiden an sogenannten Kreidezähnen. Bereits jedes zehnte Kind ist bereits davon betroffen. Bei ihnen zerbröseln die Zähne einfach wie Kreide, zum Beispiel bei einem normalen Kauvorgang. Die Ursache für Kreidezähne liegt in der Regel nicht in einer schlechten Zahnpflege. Neueste Forschungen haben vielmehr ergeben, dass Umwelteinflüsse für bröselnde Zähne verantwortlich sein können, beispielsweise Weichmacher.


Festsitzender Zahnersatz auch für zahnlosen Kiefer!

Zahnlosigkeit schränkt die Lebensqualität deutlich ein. Früher ließ sich ein zahnloser Kiefer nur mit einer Totalprothese behandeln. Heute bietet die Implantologie zwei Möglichkeiten mit hohem Tragekomfort: die herausnehmbare, implantatgetragene Prothese oder die fest verschraubte Zahnreihe - auf zwei bis vier Implantaten pro Kiefer und das oftmals in nur einer Behandlungssitzung.


« Zurück

©2018 Praxeninformationsseiten | Impressum